Prämierung 2017

Liebe Brennerinnen und Brenner,

unsere diesjährige Prämierung selbsterzeugter Brände, die im zweijährigen Turnus durchgeführt wird, findet vom 27. bis 29. Juni 2017 in der Teckhalle in Owen statt.

Das Ministerium Ländlicher Raum Baden-Württemberg, die Universität Hohenheim und das Kompetenzteam Brennerei bei der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg begleiten diese Veranstaltung. Das wichtigste Anliegen dieser Prämierung ist, uns Kleinbrennern einen Anreiz zur Qualitätsverbesserung und Bestätigung des Erreichten zu geben.

Regionale Qualitätsprodukte sind in !

Die Ausschreibungsrichtlinien und den Teilnehmerbogen können Sie hier herunter laden. Bitte genau lesen und beachten. Vielen Dank.

Nehmen Sie die Gelegenheit wahr, an unserer qualitativ hochwertigen Prämierung teilzunehmen. Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung und wünschen Ihnen viel Erfolg. Für Rückfragen steht Ihnen die Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Karl Müller - 1. Vorsitzender

Fotowettbewerb

Informationen zum Fotowettbewerb "Birne von der Streuobstwiese" finden Sie hier ab Ostern.

Wenn Sie daran teilnehmen möchten, sollten Sie jedoch bereits jetzt Fotos von Ihrem blühenden Birnenbäumen machen.

Urkundenverleihung

Alle erfolgreichen Teilnehmer erhalten für die prämierten Brände und Liköre eine Urkunde und werden zur Urkundenverleihung eingeladen. Die Urkundenverleihung findet am

Sonntag, den 23.07.2017 um 10.30 Uhr in der Jahnhalle in Weinstadt-Endersbach

statt. Gäste bei der Urkundenverleihung sind unsere Destillatkönigin Anna Schleicher, unser Bundesvorsitzender Alois Gerig MdB und Dr. Dieter Blankenhorn, Direktor der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Obst- und Weinbau (LVWO) Weinsberg.

Vor der Urkundenverleihung werden keine Ergebnisse bekanntgegeben. Bitte sehen Sie von telefonischen Anfragen ab.

Brandaktuell

Brennmeister und Edelbrandsommelier Jürgen Friz besetzt zum 01.04.2017 die neu geschaffene Stelle im Kompetenzteam Brennerei an der LVWO Weinsberg.

Vorstellung Jürgen Friz bei der Fachtagung in Gengenbach durch Ministerialdirigent Joachim Hauck vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz